Bücherantiquariates und der Pröttelkammer sind Wochen vor dem MIBA mit umfangreichen Sortierarbeiten beschäftigt. Es ist unmöglich, alle Aktivitäten, die mit dem Basar verbunden sind, aufzulisten

Informationen über das unterstütze Gebiet in Irian Jaja weiterzugeben gehört ebenfalls zu einem besonderen Anliegen des MIBA. Die beiden Schwestern Hanna Kessler und Martha Diehl sind inzwischen längst abgelöst. Heute nehmen Käthe Glücks und Trientje Huistra ihren Platz (noch) ein. In Polimo konnte ein Mädcheninternat aus MIBA-Erlösen mitfinanziert werden. Persönliche Besuche einiger Gemeindeglieder bei den Schwestern haben in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass eine lebendige Verbindung zu Christen in Indonesien entstehen konnte. Nicht zuletzt deshalb wird es den MIBA auch weiterhin geben, wenn Menschen bereit sind, sich auch zukünftig dafür einsetzen zu lassen.

  • DSC_0161
  • DSC_0163
  • DSC_0164
  • DSC_0166
  • DSC_0168
  • DSC_0169
  • DSC_0170
  • DSC_0171
  • DSC_0173
  • DSC_0174
  • DSC_0175
  • DSC_0176
  • DSC_0178
  • DSC_0179
  • DSC_0180
  • DSC_0182
  • DSC_0184
  • DSC_0185
  • DSC_0187
  • DSC_0190
  • DSC_0192
  • DSC_0193
  • DSC_0194
  • DSC_0196
  • DSC_0197
  • DSC_0201
  • DSC_0202
  • DSC_0203
  • DSC_0204
  • DSC_0208
  • DSC_0209
  • DSC_0211
  • DSC_0215
  • DSC_0218

Simple Image Gallery Extended

 

Predigten

Gottesdienste

Fahrdienst für Seniorinnen und Senioren zum Gottesdienst

Herrnhuter Losungen

Freitag, 22. März 2019
Zeige deinen Knechten deine Werke und deine Herrlichkeit ihren Kindern.
Seht die Vögel unter dem Himmel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel kostbarer als sie?